Sonntag, 27. Oktober 2013

Grummarcesible Day (5)

K: Hallo ihr Lieben! Schon wieder Sonntag, unglaublich, oder? Es kommt mir so vor, als hätte ich überhaupt nichts gemacht diese Woche... Tolles Wetter, tolle Temperaturen - so würde ich den Herbst vielleicht sogar in die sehr kurze Liste meiner Lieblingsjahreszeiten aufgenehmen! Und damit kann ich auch schon direkt zu meinem himmlischsten Hoch überleiten: T.C. Boyles "Ein Freund der Erde" auf dem Balkon lesen, während die Maus im Kindergarten ist und das Mäuschen schläft. In Shorts und Spaghettiträgern! Ende Oktober! Mit einem Kaffee! An Himmlischkeit kaum noch zu überbieten, oder?
Sarahlein, schaffst du eine Steigerung? Wie war deine Woche so?
     S: Ja, das Wetter war wohl für fast alle ein Hoch! Wir waren gestern sogar bei meinem Vater im        Garten grillen. Aber das ist noch nicht mein eigentliches Hoch. Sondern: Seit drei Nächten schlafe ich wieder im Schlafzimmer! Die Wochen zuvor habe ich mit den Babys auf einem Matratzenlager im Kinderzimmer  genächtigt. Das war sogar wirklich schön, aber geschlafen habe ich nicht besonders gut. In der ersten Zeit hatte ich eigentlich immer ein Baby auf mir schlafen, das hörte irgendwann auf. In der letzten Zeit brauchten sie das nicht mehr. Dann führten wir feste Schlafzeiten ein und die erste Schlafperiode verbrachte ich unten im Wohnzimmer. Das ging immer besser und so beschloss ich ganz auszuziehen und das klappt erstaunlich gut! Generell hat sich ein richtiger Nachtrhythmus eingestellt. Zwischen 19-20 Uhr geht es ins Bettchen - das dauert mal kürzer und mal länger. Dann wecken sie mich zwischen 1-2 und 5-6 Uhr zum Trinken und werden dann zwischen 8 und 9 Uhr erst wirklich wach! Und das nicht mehr nach der nächsten Flasche schreiend, sondern sie werden einfach gut gelaunt wach und strahlen mich an und erzählen mir etwas. Das ist so schön!
K: Das klingt wirklich himmlisch, Sarah! Das sind echt die Hochs von Babymamas, oder? Stück für Stück die alten, liebgewonnen und vermissten Gewohnheiten wieder zu bekommen - wie schlafen im eigenen Bett! Luxus, den andere gar nicht nachvollziehen können *lach*Hattest du denn auch ein Tief diese Woche? Oder war die Woche einfach nur gut? Wäre ja auch mal schön!
     S: Für mich ist das wirklich ein Hoch! Und es zeigt mir ganz klar auch die Vorteile von Zwillingen. Denn   hätten wir "nur" ein Baby, ich würde es sicher nicht übers Herz bringen, es alleine schlafen zu lassen. So sind sie halt zusammen und ich habe kein schlechtes Gewissen.
 Ja, ein Tief gab es leider auch... Am Dienstag und Mittwoch war mein Mann nicht Zuhause und ich freute mich am Mittwoch sehr auf ihn! Am Nachmittag schlief Lena viel, ganze vier Stunden in ihrer Federwiege, und das war mir doch etwas zu lang. Also nahm ich sie zu mir und wickelte sie und sah plötzlich, dass ihr Zeh ganz abgeschnürt und geschwollen war. Ich vermutete direkt ein Haar und versuchte es zu entfernen. Leider sah ich es nicht und war mir nicht sicher ob es ab war. Ich geriet leicht in Panik, hatte Sorge, dass der Zeh nicht mehr richtig durchblutet wird und packte beide Kinder ein und eilte im Schweinsgalopp ins Krankenhaus. Die Ärztin war sehr nett und suchte gemeinsam mit einer Krankenschwester das Haar. Der Zeh war richtig eingeschnürt und die Ärztin meinte, sowas könne schnell böse enden.... Wir fanden das Haar nicht. Da aber niemand dieses bescheuerte Haar in der Hand hielt, waren wir uns auch immer noch nicht sicher, dass es entfernt war. Ich hatte es wohl Zuhause schon abbekommen. Um auf Nummer sicher zu gehen wanderten wir also weiter zu den Chirurgen. Der arme kleine Zeh war schon ganz lädiert und wund und Lena weinte ganz schrecklich. Auch der Chirurg und eine weitere Krankenschwester konnten nichts entdecken. Zuhause kontrollierte ich regelmäßig den Fuß und zum Glück wurde es besser. Das war ein echter Schreck! Ich schau mir nun bei jedem Wickeln und Umziehen ganz genau die kleinen Füßchen an. 
Wie sieht es bei dir aus? Gab es auch ein Tief?
 K: Ach du dickes Ei!! Was alles passieren kann! Ein armseliges Haar kann eine Zehen kosten? Wie krass ist das bitte? Da haste Lena später aber echt mal Stories zu erzählen... Unglaublich. Ich musste trotzdem schmunzeln, wenn ich mir dich im Schweinsgalopp mit den Gürkchen unterm Arm vorstelle, laut rufend "Platz da, mein Kind hat ein Haar an der Zehe!" - verzeih mir, ich hoffe, ich darf Scherze machen, weil ja alles gut ausgegangen ist! Tut mir natürlich voll Leid für die arme Maus.

Hm, ein Tief... Bei mir... Ich habe ja schon seit längerem Probleme mit diesen Extrasystolen. Das sind harmlose Herzrhythmusstörungen, die aber denjenigen, der sie merkt, in den Wahnsinn treiben können. Diese Woche hatte ich sie wieder ziemlich stark. Sprich, es setzt alle paar Herzschläge einer aus, um dann doppelt nachzuschlagen. Sehr unangenehm. Dazu gesellte sich dann noch die Freundin Migräne und der Horror war perfekt. Zum Glück riet mit meine liebe Freundin Nina zu Magnesium - und siehe da, es ist viel besser geworden!  
Was steht denn bei euch nächste Woche noch so an? Bitte nicht neue Arten des Zehenmassakers austesten!  
    S: Oh man, das kann ich mir vorstellen! Ich finde Herzrasen schon super unangenehm. Migräne, da kann ich auch ein Lied von singen. Ich nehme ebenfalls hochdosiert Magnesium, leider erwischt es mich dennoch immer wieder. Ich starte gerade einen Versuch mit MSM, mal sehen ob es etwas bringt.
Die nächste Woche.... Montag bin ich den ganzen Tag bei meiner lieben Schwester mit den Babys, wir wollen etwas bummeln und es uns gut gehen lassen. Am Dienstag muss ich zum MRT (wäre ebenfalls ein schönes Tief gewesen, ich leide an Klaustrophobie und zahle das MRT nun selber, weil es das Offenste ist und dieses die Krankenkasse leider nicht übernimmt). Am Mittwoch ist Osteopathie Party bei uns. Sie behandelt Paul, meine Schwester und mich. Donnerstag ist frei bisher, ich denke da werde ich mich mal um einen Pekip Kurs oder so kümmern. Freitag sind wir bei meiner Mama und auf dem Friedhof, Samstag bei meinen Schwiegereltern und Sonntag ist Grummarcesible Day . Das war mein Wochenvorblick. Ich hoffe, Du hast eine spannende Woche, komplett ohne Tiefs!  
K: MRT, da würde ich auch alles Geld der Welt zahlen, um nicht in einer Röhre ersticken zu müssen... Ich habe auch totale Klaustrophobie. Natürlich, die Grummelmama hat ja auch nen Sockenschuss.

Dann wünsche ich dir mal eine tolle Woche, hast ja viel
vor - und euch wünsche ich auch einen schönen Novemberanfang! Wenn ihr Lust habt, erzählt uns doch auch wieder von euren himmlischsten Hochs und teuflischsten Tiefs!

Bis zum nächsten Mal, dann wieder bei Sarah - und gewöhnt euch hoffentlich schnell daran, dass der Tag nun eine Stunde länger dauert...;)



 

Kommentare :

  1. Ein Haar am Zeh? Also ich hab mir ja über jede Eventualität den Kopf zerbrochen, aber garantiert nicht über vom Haar abgeschnürte Zehen! Sollte ein zweites Kindelein irgendwann hier "aufschlagen", ich danke dir, werde ich wohl kein Auge mehr zumachen können. Nie wieder! :D
    Und Tatsache - das Wetter war der Traum. Dann noch kinderlos entspannen zu können, draußen, leicht bekleidet und mit einem Latte Macchiato, nem guten Buch oder Musik... mein perfekter Tag - davor aber möchte ich auch noch ausschlafen können. *träum* :D

    Ich schicke euch beiden liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich laut gelacht :D Das Kindlein schlägt auf, du guckst alle paar Sekunden nach Haaren am Zeh und drehst total durch wegen Schlafmangel :D

      Danke fürs Lesen, meine Liebe! Dir auch liebe Grüße und eine tolle Woche!!

      Löschen